Das Endstück der Gartenstraße, das in den Teltower Damm mündet, sollte für den Durchgangsverkehr gesperrt und Fußgängerzone werden.

Der Platz vor dem Eckhaus am Teltower Damm 33 ist ein sonniger zentraler Platz, der in jeder anderen Kleinstadt längst von einem Cafe oder einer Eisdiele genutzt oder von der Stadt mit schönen Sitzmöbeln bestückt zum Verweilen und Treffen einladen würde.

Wenn man groß denkt, sollte man das sogenannte „Forum Zehlendorf“ als „Bausünde“ und Fehlplanung der 70er Jahre abreißen, dem S-Bahnhof sein historisches Bahnhofsgebäude wiedergeben und aus dem Dreieck mit Bänken unter Platanen und z.B. einem Kunstpavillion entlang der Bahngleise einen der schönsten Dorfplätze Berlins machen.

Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Email this to someone