Lebendiges Zehlendorf Mitte

Als Bürgerinitiative Zehlendorf bereiten wir mit der Wirtschaftsförderung im Bezirksamt das Projekt „Lebendiges Zehlendorf Mitte“ vor. Alle, die in Zehlendorf Mitte wirtschaften und arbeiten, können Projekt-Partner werden. Das Projekt soll im Frühjahr 2017 starten und maximal 3 Jahre laufen. Neben Partnern, die mitdenken und mitreden wollen, werden Partner gesucht, die sich an der Ko-Finanzierung des Projektes beteiligen.

Die Ziele sind:

  • Die Identifikation mit der Zehlendorf Mitte erhöhen.
  • Das Stadtmarketing für die Zehlendorfer Mitte als Ganzes aufwerten und weiterentwickeln.
  • Das Stadtbild aufwerten – Räume öffnen und Plätze gestalten.
  • Mehr Menschen aus Berlin und dem Umland für Zehlendorf Mitte begeistern.
  • Die Wirtschaft vom Einzelhandel, den Dienstleistungen bis zur Gastronomie stärken.
  • Die Grundlage für weitere Stadtentwicklungsprojekte legen.

Offizieller Partner des Projektes werden Sie, indem Sie den vorbereiteten Letter of Intent (LOI) ausdrucken, ausfüllen und uns zukommen lassen.

Hier finden Sie die Projektskizze, wie sie als Antrag dem „Bezirklichen Bündnis für Wirtschaft und Arbeit“ (BBWA) seit Dezember 2016 vorliegt. Die Beratung und Entscheidung darüber ist für Anfang 2017 angekündigt.

In persönlichen Gesprächen und mit Informationsmaterial zum Projekt werden gerade  alle, die in Zehlendorf wirtschaften und arbeiten informiert.

Das Projekt kann starten, wenn das BBWA sein OK gegeben hat, Ko-Finanzierungszusagen in Höhe von ca. 25 Tausend Euro pro Projektjahr vorliegen (der Betrag würde dann durch aus dem Budget der Wirtschaftsförderung verdoppelt) und der Antrag dann abschließend mit der zuständigen Senatsverwaltung abgestimmt und von ihr genehmigt wurde.

Für die Aufwertung der Zehlendorfer Mitte braucht es mehr als nur Standort-Marketing und eine gute Stadtplanung. Lebendig wird die Mitte erst, wenn mit professioneller Begleitung möglichst viele Partner jeweils in ihrem direkten Geschäftsumfeld aktiv werden und diese Aktivitäten über Zehlendorf hinaus bekannt machen.

 

Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Email this to someone