Im Umfeld der U- und S-Bahnstationen befinden sich meist die Plätze, die neben dem lokalen Einzelhandel und Platz für Wochenmärkte als Kieztreffpunkt dienen.

Als Nahversorgungspunkte in Laufnähe und als Treffpunkt der Nachbarn haben diese Orte und Plätze fundamentale Bedeutung für die Anwohner.

Diese Plätze bieten ein wichtiges Stück Identifikation. Daher ist es so verständlich, dass immer mehr Menschen sich durch und mit Bürgerinitiative dafür einsetzen, dass ihre Plätze einladend und fußgängerfreundlich gestaltet werden.

Beispiele aus meinem Wohnumfeld in Zehlendorf dafür sind:

  • Der Mexikoplatz ist seit Jahren ein beliebter Treffpunkt und bietet Platz für den Wochenmarkt und attraktive Kunsthandwerkermärkte.
  • Der Vorplatz der LaLa am U-Bahnhof Onkel Toms Hütte wurde 2015 neu gestaltet und bietet seit neuestem jeden Donnerstag einen schönen Wochenmarkt.
  • Der Vorplatz des U-Bahnhofs Krumme Lanke wurde etwas offener und schöner gestaltet.

Welche Plätze in Zehlendorf wurden noch aufgewertet?

Welche Plätze gibt es und wie ist ihr Zustand und welche Initiativen und Ideen gibt es für sie?

Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Email this to someone