Seite auswählen

Bürger
gestalten
Zehlendorf

Bürger

Vorschläge & Ideen

Initiative

Initiativen & Projekte

Zehlendorf

Infos & Dokumente

Wir laden ein zur

16. Bürgerversammlung
Donnerstag, den 24. Oktober 2019

um 18:30 Uhr in der Aula vom Droste-Hülshoff-Gymnasium Schönower Str. 8, 14165 Berlin

Unser Thema das Abends lautet:

Großbaustelle Zehlendorf
Chaos oder Chance

Als Gäste für das Podium eingeladen sind:

  • Herr Streese – Staatssektretär für Verkehr in der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klima (SenUVK)
  • Herr Klatte – Regionales Projektmanagement der DB Netz AG
  • Frau Richter-Kotowski – Bezirksbürgermeisterin und Baustadträtin für Stadtplanung im Bezirk
  • Frau Schellenberg – Baustadträtin für Immobilien, Umwelt und Tiefbau im Bezirk

Als weitere Gäste für weitere Fragen und Antworten eingeladen sind:

  • Frau Dr. Wittkowski – Schulleiterin vom Droste-Hülshoff-Gymnasium
  • Herr Krenz- Schulleiter vom Schadow-Gymnasium
  • Unsere Vertreter für Zehlendorf im Abgeordnetenhaus
  • Unsere Ansprechpartner in den Fraktionen in der Bezirksverordnetenversammlung

Sind Sie für ein sicheres, gesundes, nachhaltiges und lebendiges Zehlendorf Mitte, dann unterstützen Sie mit Ihrer Unterschrift den

Einwohnerantrag „ISEK-Zehlendorf-Mitte-JETZT“.

Hier finden Sie den Antrag zum Nachlesen und hier die Unterschriftenliste zum Download, Ausdrucken und verteilen.

Bis 2030 wird in der Zehlendorfer Mitte viel gebaut, vieles wird umgestaltet und vieles auch neu erfunden. Das betrifft uns alle! Der Bahnhof und die Vorplätze werden umgebaut, auf dem Rathaus-Areal wird vieles abgerissen und neu gebaut, die Schulen werden saniert, die Dorfaue, Fußgängerzonen und Plätze werden neu gestaltet, Fuß- und Radwege, Straßen- und Parkplatzflächen werden neu geordnet, neuer Wohnraum wird gebaut und neue Kulturangebote werden entwickelt.

So ein Stadtumbau braucht Bürgerdialog und kommunalpolitische Transparenz. Dieser Wandel braucht Förderung für den lokalen Einzelhandel und das Gewerbe für eine lebendige Zehlendorfer Mitte. Für all diese Vorhaben braucht es ein positives Zukunftsbild, gemeinsame Ziele und wenn möglich auch abgestimmte Zeitpläne, also ein integriertes Stadtentwicklungskonzept (ISEK). Dafür müssen professionelle Stadtplaner beauftragt werden. Dafür muss der Bezirk jetzt in 2019 Geld bereitstellen, damit wir spätestens 2020 im Bürgerdialog unsere Zehlendorfer Mitte gemeinsam neu entwerfen.

Die Bürgerinitiative Zehlendorf will den Antrag im Juni 2019 in der BVV einbringen.

Vertrauenspersonen sind Christian Küttner, Reinhard Crome und Claudia von Lehmann.

Damit er zur Abstimmung zugelassen wird, brauchen wir mindestens 1.000 Unterschriften.

Helft bitte alle mit, dass der Antrag eingebracht und beschlossen wird.

Ausgefüllte Unterschriftenlisten können an folgenden Stellen abgegeben werden: An der Clayallee in der Buchlonge Zehlendorf, Waibel Hörgeräte und dem Heimatmuseum; am Teltower Damm in der Adler Apotheke, im Bettenhaus Schmitt und im Kunstgewerbehaus; in der Machnower Straße im Wolters-Coffee-Café oder im Schulcafe der Droste-Schule.

Bahnhofszugang zuerst bauen

Am 06.11.2018 hat die Deutsche Bahn (DB) das Projekt „Bahnhof Berlin-Zehlendorf“ auf ihrem BauInfoPortal https://bauprojekte.deutschebahn.com online gestellt. Am 13.11.2018 wurden auf unserer 13. Bürgerversammlung die neuesten Informationen zu den Vorhaben und Zeitplänen der Zehlendorfer  Öffentlichkeit vorgestellt.

1. Die neuen Brücken über den Teltower Damm sind bestellt, der Vertrag darüber liegtSenUVK und DB in einer finalen Abstimmungsfassung vor, die Entwurfs- und Gehnehmigungplanung ist fertig, im März 2018 beginnt die Genehmigungsphase und bis Ende 2024 sollen sie gebaut werden.

2. Eine Bestelländerung zum Postplatz-Zugang in diesem Sommer hat dazu geführt, dass beim Projekt „neuer Bahnhofszugang auf der Westseite als Durchgang zwischen Postplatz und Machnower“ die DB aktuell ihre Planungen eingestellt hat, weil  dies SenUVK-intern noch eine neue Abstimmungsrunde ausgelöst hat. Bis heute weiß die DB nicht genau, ob und was dort bestellt wird.

3. SenUVK muss die Bestellung für den Bahnhofszugang Postplatz-Machnower bald finalisieren, sonst geht das Genehmigungsverfahren für den Bahnhofsumbau ohne ihn los und dann wird er vielleicht nie gebaut, so die Angst vieler. Das wäre fatal für die Menschen und für Zehlendorf.

Als Bürger:innen fordern wir die Senatsverwaltung auf: Übernehmen Sie Führungsverantwortung.

Legen Sie uns ein Gesamtkonzept 2025 für den Bahnhof Zehlendorf vor und finalisieren Sie bis Ende Februar 2019 ihre Bestellung für den neuen Westzugang als Durchgang zwischen Postplatz und Machnower Straße bei der DB .

Im Januar 2019 hat der Kreisverband der Grünen in Steglitz-Zehlendorf diese Forderungen noch einmal mit folgendem Beschluss als Aufforderung an die SenVUK bekräftigt: Die Berliner Senatorin für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz, Regine Günther, wird aufgefordert, am S-Bahnhof Zehlendorf sicherzustellen, dass die dort geplante „Eisenbahnüberführung (EÜ) Postplatz“ mit Zugängen von der Machnower Straße und vom Postplatz zu den Bahnsteigen VOR der Straßensperrung im Zuge der erforderlichen Erneuerung der „EÜ Teltower Damm“ fertiggestellt wird.

Als Bürger:innen fordern wir vom Bezirk: Ducken Sie sich nicht weg vor der Verantwortung.

Gestalten Sie mit uns Bürger:innen, mit der SenUVK und mit der DB zusammen den Bahnhof Zehlendorf und sein Umfeld so, dass dieses 100-Jahre-Bauwerk als ein wegweisender Meilenstein in das Geschichtsbuch der inzwischen 180jährigen Geschichte der ersten Preußischen Eisenbahnstrecke eingeschrieben werden kann.

Knapp 30 Monate nach dem Senatsbeschluss Ende Mai 2017 und 13 Bürgerversammlungen nach der ersten 1. Bürgerversammlung 2015 zum Thema „Bahnhof Zehlendorf“ wird es Zeit für Entscheidungen.

Lebendiges Zehlendorf Mitte

Als Bürgerinitiative Zehlendorf sehen wir für ein „Lebendiges Zehlendorf Mitte“ folgende Ziele:

  • Die Identifikation mit der Zehlendorf Mitte erhöhen.
  • Das Stadtmarketing für die Zehlendorfer Mitte als Ganzes aufwerten und weiterentwickeln.
  • Das Stadtbild aufwerten – Räume öffnen und Plätze gestalten.
  • Mehr Menschen aus Berlin und dem Umland für Zehlendorf Mitte begeistern.
  • Die Wirtschaft vom Einzelhandel, über die Dienstleister bis zur Gastronomie stärken.
  • Die Grundlage für weitere Stadtentwicklungsprojekte legen.

Mitmachen

Mitmachen ist erwünscht. Wir laden Sie gerne zu unseren Bi-Gruppen-Treffen, Aktionen und Bürgerversammlungen ein.

  • Wollen Sie mitdenken und über Ideen, Planungen, Vorschläge und Entscheidungen informiert werden?
  • Wollen Sie mitreden und an Arbeitsgruppen, Workshops und Bürgerversammlungen teilnehmen?
  • Wollen Sie mitfördern und durch Beiträge oder Spenden an der Aufwertung der Zehlendorfer Mitte mitwirken?

Bitte senden Sie uns ihre Fragen und Vorschläge per E-Mail an info@bi-zehlendorf.

Die Bürgerinitiative arbeitet als Netzwerk mit anderen Bürgerinitiativen, den Kirchen, dem Heimatverein und den Gewerbetreibenden in Zehlendorf zusammen. Wir sehen unsere Hauptaufgabe darin, Brücken zu bauen und das Gespräch zu suchen, damit Bürger mehr und besser mit den Fachplanern aus den Ämtern und den Vertretern der Parteien ins Gespräch kommen.

Mitmachen ist erwünscht. Wir freuen uns auf Frauen und Männer, die mit ihrem Engagement oder auch ihrer beruflichen Erfahrung am Zukunftsplan für Zehlendorf mitarbeiten wollen. Wir freuen uns über Schüler, die in Projekten Zehlendorf mit gestalten wollen. Wir freuen uns über Kinder, die mit ihren Phantasien und Zeichnungen uns zeigen, wie sie sich ihr Zehlendorf wünschen.

Diese Web-Site ist als Blog konzipiert, um möglichst viele Infos, Dokumente, Links und Vorschläge, die uns zum Thema „Zukunftsplan Zehlendorf“ erreichen, zusammenzutragen und aktuell halten zu können. Viel Spaß beim Stöbern.

Die Bezirksverwaltung und der Senat brauchen unsere Stimme. Nur mit Bürgerengagement erreichen wir mehr Investitionen in öffentliche Wege, Plätze und Gebäude für ein lebendige, sicheres und gesundes Zehlendorf.

UNTERSTÜTZEN UND SPENDEN

Werde Fördermitglied oder unterstüzte uns mit einer Einzelspende.

Jetzt spenden

Damit hilfst Du uns, der Bürgerinitiative Zehlendorf, kannst unsere Projekte fördern und unterstützt unseren Partner, den gemeinnützigen Verein Changing Cities e.V, mit dem wir uns gemeinsam für die Vernetzung und Unterstützung von Initiativen für lebenswerte Städte engagieren.

ANSPRECHPARTNER

Bürgerinitiative Zehlendorf
Christian Küttner
Reinhard Crome

Kontakt
E-Mail: info@bi-zehlendorf.de