Seite auswählen

Bürger
planen
Zehlendorf

Bürgerinitiative

Die Zeit ist reif

Zukunftsplan

In drei Schritten

Zehlendorf

Infos & Dokumente

BiZMWir rufen alle Bürgerinnen und Bürger auf, sich mit Vorschlägen und Ideen an den Planungen und Entscheidungen zur Stadtentwicklung in Zehlendorf zu beteiligen. Inzwischen haben Parteien und Bezirksregierung den Ball inzwischen angenommen. Das Spiel läuft.

Die Senatsverwaltung hat den Bau des Zweitzugangs zum S-Bahnhof als Fußgängerverbindung zwischen Machnower Straße und Postplatz beschlossen. Ziel ist die Fertigstellung im Jahre 2020. Die laufenden Planungen bieten Gestaltungsspielraum für neue Wege und Plätze.

Für einen behutsamen Stadtumbau braucht es engagierte Bürger, eine mutige Verwaltung und die Zuarbeit von professionellen Standort- und Kulturmanagern, von Städteplanern und Architekten, die mit uns neue Perspektiven für Zehlendorf entwerfen und umsetzen.

Wir laden Sie recht herzlich ein zu unserer

11. Bürgerversammlung

am Montag, den 7. Mai 2018, um 18:30
Rathaus Zehlendorf (im alten BVV-Saal)

Es erwartet Sie eine spannende Sachstands- und Informationsrunde zu (fast) allen laufenden Maßnahmen bzw. anstehenden Vorhaben in und für Zehlendorf Mitte.

Wie kommen die Sanierungen der Alten Dorfkirche zum 250jährigen Jubiläum voran? Dazu berichte Frau von Wedel vom Förderverein. Wo und wie lassen sich über Förderprojektmittel zum Klimaschutz Urban-Gardening z.B. hinter dem Kirchhof oder an anderen Orten der Zehlendorfer Mitte starten? Dazu bereiten wir für den Sommer 2018 einen Projektantrag vor. Was plant der neue Kulturkioskbetreiber? Herr Deutschmann will uns sein Eiscafe-Konzept vorstellen. Wie sieht das Konzept für Kultur- und Events im alten Bahngebäude und wie die Baupläne für das Anhaltinergelände aus? Kulturmanager und Investor wollen ihre Pläne vorstellen. Wie ist der Stand der DB-Planungen zum zweiten Zugang und Durchgang? Wir erwarten den zuständigen Fachplaner, Herrn Klatte, von DB-Netz. Wie können die Verkehrsflächen auf der Einkaufsstraße am Teltower Damm neu sortiert werden? Dazu kann Herr Wohlfarth von Alm, SenUVK, Auskunft geben. Welche nächsten Schritte zur Aufwertung der Zehlendorfer Mitte plant die Straßenverkehrsbehörde und das Bezirksamt? Dazu haben wir Verterter des Bezirksamtes und der Bezirksregierung eingeladen? Wer kommt ist noch offen, aber wir erwarten bis Anfang Mai auf alle Fälle neue Bekanntmachungen dazu.

All diese Vorhaben und Maßnahmen sollen aus unserer Sicht als integrierte Stadtplanung bedacht und abgestimmt werden. Und zwar mit uns Bürgerinnen und Bürgern. Wie das (auch in Berlin) möglicht ist, dazu haben wir Frau Slapa, Leiterin des Aktive- Zentren-Projektes in der Bahnhofsstraße in Lichtenrade, eingeladen.

Und wir freuen uns ganz besonders mit Frau Hille Bekic eine in und für Berlin aktive Architektin, sowohl im Vorstand der Berliner Architktenkammer als auch im Vorstand von Changing Cities e.V., als Gast begrüßen zu können. Wir arbeiten schon länger mit Ihr und Changing Cities zusammen. Ab Mai 2018 wird aus diese Zusammenarbeit nun eine echte Kooperation unter dem Motto „Changing Zehlendorf City„. Auch dazu erfahren Sie am 7. Mai mehr.

Freuen Sie Sich also auf einen interessanten Abend, mit tollen Gästen und lebendigen Diskussionen.

Für das Stadtteilzentrum Zehlendorf Mitte erfolgte die letzte Fortschreibung 2011. Darin kam der Bezirk zu dem Ergebnis: Handlungsbedarf gem. StEP Zentren 3: bzgl. Städtebau: gering! Der Bezirk sollte dringend den Abschnitt zum Stadtteilzentrum Zehlendorf im Zentrenkonzept aktualisieren, und den aktualisierte Fassung in der BVV beschließen und bald SenSW melden. Hier ein erster Entwurf für Fortschreibung 2018.

Lebendiges Zehlendorf Mitte

Als Bürgerinitiative Zehlendorf sehen wir für ein „Lebendiges Zehlendorf Mitte“ folgende Ziele:

  • Die Identifikation mit der Zehlendorf Mitte erhöhen.
  • Das Stadtmarketing für die Zehlendorfer Mitte als Ganzes aufwerten und weiterentwickeln.
  • Das Stadtbild aufwerten – Räume öffnen und Plätze gestalten.
  • Mehr Menschen aus Berlin und dem Umland für Zehlendorf Mitte begeistern.
  • Die Wirtschaft vom Einzelhandel, den Dienstleistungen bis zur Gastronomie stärken.
  • Die Grundlage für weitere Stadtentwicklungsprojekte legen.

Wir fragen:

  1. Wollen Sie mitdenken und über Ideen, Planungen, Vorschläge und Entscheidungen informiert werden?
  2. Wollen Sie mitreden und an Arbeits-gruppen, Workshops und Bürgerversammlungen teilnehmen?
  3. Wollen Sie mitfördern und durch Beiträge oder Spenden an der Aufwertung der Zehlendorfer Mitte mitwirken?

Bitte senden Sie uns ihre Antwort per E-Mail an info@bi-zehlendorf.

Die Bürgerinitiative arbeitet als Netzwerk mit anderen Bürgerinitiativen, den Kirchen, dem Heimatverein und den Gewerbetreibenden in Zehlendorf zusammen. Wir sehen unsere Hauptaufgabe darin, Brücken zu bauen und das Gespräch zu suchen, damit Bürger mehr und besser mit den Fachplanern aus den Ämtern und den Vertretern der Parteien ins Gespräch kommen.

Mitmachen ist erwünscht. Wir freuen uns auf Frauen und Männer, die mit ihrem Engagement oder auch ihrer beruflichen Erfahrung am Zukunftsplan für Zehlendorf mitarbeiten wollen. Wir freuen uns über Schüler, die in Projekten Zehlendorf mit gestalten wollen. Wir freuen uns über Kinder, die mit ihren Phantasien und Zeichnungen uns zeigen, wie sie sich ihr Zehlendorf wünschen.

Diese Web-Site ist als Blog konzipiert, um möglichst viele Infos, Dokumente, Links und Vorschläge, die uns zum Thema „Zukunftsplan Zehlendorf“ erreichen, zusammenzutragen und aktuell halten zu können. Viel Spaß beim Stöbern.

Der Weg, nicht der fertige Plan, ist das Ziel. Unsere 1. Bürgerversammlung fand im Okt. 2015 in der alten Dorfkirche Zehlendorf statt. Seitdem veranstalten wir in regelmäßiger Reihenfolge weitere Versammlungen und Workshops.

Die Bezirksverwaltung und der Senat brauchen unsere Stimme. Nur mit Bürgerengagement erreichen wir mehr Investitionen in öffentliche Wege, Plätze und Gebäude für ein lebendige, sicheres und gesundes Zehlendorf.

Ansprechpartner

Bürgerinitiative Zehlendorf
Christian Küttner
E-Mail: info@bi-zehlendorf.de