Seite auswählen

Sind Sie für ein sicheres, gesundes, nachhaltiges und lebendiges Zehlendorf Mitte, dann unterstützen Sie mit Ihrer Unterschrift den

Einwohnerantrag „ISEK-Zehlendorf-Mitte-JETZT“.

Hier finden Sie den Antrag zum Nachlesen und hier die Unterschriftenliste zum Download, Ausdrucken und verteilen.

Bis 2030 wird in der Zehlendorfer Mitte viel gebaut, vieles wird umgestaltet und vieles auch neu erfunden. Das betrifft uns alle! Der Bahnhof und die Vorplätze werden umgebaut, auf dem Rathaus-Areal wird vieles abgerissen und neu gebaut, die Schulen werden saniert, die Dorfaue, Fußgängerzonen und Plätze werden neu gestaltet, Fuß- und Radwege, Straßen- und Parkplatzflächen werden neu geordnet, neuer Wohnraum wird gebaut und neue Kulturangebote werden entwickelt.

So ein Stadtumbau braucht Bürgerdialog und kommunalpolitische Transparenz. Dieser Wandel braucht Förderung für den lokalen Einzelhandel und das Gewerbe für eine lebendige Zehlendorfer Mitte. Für all diese Vorhaben braucht es ein positives Zukunftsbild, gemeinsame Ziele und wenn möglich auch abgestimmte Zeitpläne, also ein integriertes Stadtentwicklungskonzept (ISEK). Dafür müssen professionelle Stadtplaner beauftragt werden. Dafür muss der Bezirk jetzt in 2019 Geld bereitstellen, damit wir spätestens 2020 im Bürgerdialog unsere Zehlendorfer Mitte gemeinsam neu entwerfen.

Die Bürgerinitiative Zehlendorf will den Antrag im Juni 2019 in der BVV einbringen.

Vertrauenspersonen sind Christian Küttner, Reinhard Crome und Claudia von Lehmann.

Damit er zur Abstimmung zugelassen wird, brauchen wir mindestens 1.000 Unterschriften.

Helft bitte alle mit, dass der Antrag eingebracht und beschlossen wird.

Ausgefüllte Unterschriftenlisten können an folgenden Stellen abgegeben werden: An der Clayallee in der Buchlonge Zehlendorf, Waibel Hörgeräte und dem Heimatmuseum; am Teltower Damm in der Adler Apotheke, im Bettenhaus Schmitt und im Kunstgewerbehaus; in der Machnower Straße im Wolters-Coffee-Café oder im Schulcafe der Droste-Schule.